Donnerstag, 14. Januar 2010

Des Kindes neue Mütze

Mein Kind wollte eine neue Mütze. " Aber die Mütze soll einen ganz langen Bommel haben Mama ! Wie der Kasper !"
Ok....
...ich hab dann mal zu einem von mir gesponnen Kammzug gegriffen. Endstanden ist er aus dem Herbstwichel von 08 aus dem Wupperspinnerforum gefärbt von Conny.
Er ist wunderbar weich und kuschelig und die Farben sind wirklich wunderschön.
Nun ja, also hab ich Kind vermessen (54 cm *huch*) eine Maschenprobe gemacht und soviel Maschen aufgenommen wie ich für den Umfang brauche. Nun ich strick locker, seeeeeeeeeeeeehr locker. *seufs*
Sie passte nicht, war zu breit und so.
Übrigens hab ich erwähnt das ich eigentlich Mützenstrickunkundig bin ?
Nun ja, ich hab die Mütze noch mal neu gestrickt. Diesmal am Bündchen mit einer halben Nadel kleiner (3) und den rest glatt rechts mit 3,5 . Sollte ich auch noch erwähnen, das das Garn meistens die gleiche Stärke hatte wie die Nadel ?
Wie auch immer ich hab gestrickt und gehofft.
Und auf gut dünken abgenommen...
Und rausgekommen ist das da:

Ich glaube, die Vorgabe mit den langen Bommel hab ich erfüllt oder ?Hier noch Kind von den anderen Seiten:

Jetzt noch mal von vorn:


Ok ich gebe zu es sieht ein winzig kleines bisschen aus als würde die Mütze mit Kind spazierengehen und nicht umgekehrt. *lach*
Doch ihm gefällts und so kann er noch reinwachsen.


Kommentare:

babymotte hat gesagt…

Also ich finde die Mütze KLASSE!!!
Lasse liebe Grüße hier...Heike

Masch hat gesagt…

Huhu Frau Euredike,

die Mütze is voll witzig geworden und sieht spitze aus.

LG Masch